HP Sure Start schützt vor Hacker-Angriffen

Man hört es immer häufiger in den Medien und auch Studien belegen, dass die Hackerangriffe auf Notebooks und PCs deutlich zunehmen. HP hat sich rund um das Thema Gedanken gemacht und einen Schutzmechanismus speziell für Geräte der Arbeitswelt entwickelt. Es ist branchenweit die erste und einzige hardwarebasierte Lösung, die Schäden im BIOS erkennt und ohne Benutzereingriff selbstständig behebt.

HP Sure Start kontrolliert und überprüft vor jedem Bootvorgang, ob Änderungen im BIOS geschrieben wurden. Falls dies der Fall ist, wird das aktuelle BIOS mit einer Kopie der gesicherten Version automatisch ersetzt und wiederhergestellt. Die Angriffe werden zusätzlich im Windows Event Viewer dokumentiert und können so zentral von den IT-Administratoren des Unternehmens verwaltet werden. Der komplette Prozess geschieht im Hintergrund und der Nutzer kann hier nicht störend eingreifen. Zusätzlich gibt es die Funktion Dynamic Protection bei HP Sure Start, die auch im laufenden Betrieb den Zustand des BIOS abfragt und überprüft. Bei ungewünschten Veränderungen erfolgt automatisch ein Neustart und die Rücksicherung der alten, gesicherten BIOS Version beginnt. Durch das Manageability Integration Kit (MIK) bietet HP ein kostenloses Plug-in für das Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM), wo alle Funktionen integriert sind.

Den HP Sure Start gibt es für alle Elite und Premium Produkte mit Intel Core Prozessoren der 7. Generation kostenlos.

HP SureStart

  HP Elite-Produkte mit Intel Core i7 CPUs (Quelle: HP)  

 


 
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein*

*Pflichtfelder