Weltweite Rückrufaktion von HP - Überhitzungsgefahr im Akku

Das explodierende Samsung Galaxy Note 7 ist bei jedem noch im Gedächtnis. Auch damals waren fehlerhafte Akkus der Pannengrund. Nun hat es Geräte des Herstellers HP getroffen. Die teilweise defekten Akkus werden bereits seit zwei Jahren in Notebooks und mobile Workstations eingebaut oder als Zubehör und Ersatzteil verkauft. Trotzdem betrifft die Rückrufaktion laut Herstellerangabe nur rund 0,1% Prozent der global vertriebenen HP Systeme der vergangenen zwei Jahre. Bei den betroffenen Akkus besteht eine Brand- und Verbrennungsgefahr. Das Unternehmen hat deswegen freiwillig eine weltweite Rückrufaktion begonnen und will die betroffenen Akkus kostenlos ersetzen.

Für HP und auch MCL steht die Sicherheit seiner Kunden an erster Stelle. Aus diesem Grund müssen Kunden unbedingt prüfen, ob ihre Akkus betroffen sind. Der Hersteller empfiehlt deshalb dringend die Validierung Ihrer Akkus auf der HP Website mit der Akku-Rückrufaktion unter: www.hp.com/go/batteryprogram2018.

Wenn Sie hier feststellen, dass Ihr Akku betroffen ist, stellen Sie bitte die Verwendung des betroffenen Akkus unverzüglich ein. Bitte aktivieren Sie den Akkusicherheitsmodus und bestellen Sie kostenlos einen Ersatzakku.

Sollte der Validierungsprozess ergeben, dass ein Akku nicht von der Rückrufaktion betroffen ist, kann der Akku weiterverwendet und muss nicht ausgetauscht werden.

Haben Sie 5 oder mehr Akkus in Betrieb?

HP hat auch für gewerbliche Kunden ein Dienstprogramm zur Validierung der Akkus entwickelt, dass von jedem einzelnen Kunden auf seiner jeweiligen Installationsbasis eingesetzt werden kann, um die Seriennummern und Akkuteilenummern betroffener Notebooks und mobiler Workstations zu bestimmen. Das regionale, für Großaufträge verantwortliche Team wird dann die Daten verifizieren und den Großauftrag für den Ersatz der Akkus entsprechend bearbeiten. HP stellt für jeden Akku, der von dieser Rückrufaktion betroffen ist, einen kostenlosen Ersatzakku-Service bereit.

Das gilt es zu berücksichtigenDieses Verfahren wird nur in englischer Sprache abgewickelt.

Um weitere Informationen zum BIOS-Update für die Umstellung auf den Sicherheitsmodus und Anweisungen bezüglich des Validierungs- und Ersatzbestellverfahrens für Großaufträge sowie das Akku-Validierungsprogramm selbst zu erhalten, kontaktieren Sie bitte für Europa, Naher Osten und Afrika: EMEABulkBatteryRecall@hp.com. Bei Rückfragen steht Ihnen auch Ihr HP Platinum Partner MCL zu Verfügung.

Rückruf von HP Akkus

weitere Informationen


mcl_pdf_icon_dokumente
Zur Validierung Ihrer HP Akkus Link

 


 
Kommentar schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein*

*Pflichtfelder