HYBRID DATACENTER.

COMPUTING.

DAMIT ES BESSER LÄUFT.

Das Rechenzentrum ist ein neuralgischer Punkt in jedem Unternehmen. Denn hier entscheidet sich, ob das Business läuft und Sie Ihre Ziele erreichen. Es lohnt sich also, sich bei der Anschaffung von Servern etwas mehr Zeit zu lassen und sich für eine passgenaue, intelligente Lösung zu entscheiden. Denn Server ist nicht gleich Server, je nach Applikationen und deren Anforderungen sind andere Konfigurationen erforderlich. Außerdem sollten Sie auch vorausschauend planen und sich die Flexibilität bewahren, über den Lebenszyklus Ihrer Server auf Veränderungen und neue Anforderungen reagieren können, damit die Lösung auch zukunftsfähig ist. 

SERVER-LÖSUNGEN MADE BY MCL.

Je besser Ihre Server zu Ihnen passen, desto besser machen die ihren Job – und erleichtern Ihren. Das erreichen wir, in dem wir uns nicht nur Ihre Anwendungen und Einsatzzwecke genauer anschauen, sondern darüber hinaus auch wesentliche Aspekte einer ganzheitlichen Lösung. Aspekte, an die Sie bisher vielleicht noch gar nicht gedacht haben: Ist Ihr Backup-Konzept noch passend und aktuell, gibt es Inkompatibilitäten zu bestehenden System oder wie steht es um die Datensicherheit? Daraus entwickeln wir dann maßgeschneidert Ihre individuelle Server-Lösung. Beim Sizing und der Erweiterbarkeit achten wir auf größtmögliche Flexibilität und Modularität hinsichtlich Zukunftsfähigkeit und optimierter Investitions- und Folgekosten. 

DIE PASSENDE LÖSUNG.

Es gibt zahlreiche Server und Server-Systeme. Die gängigsten sowie deren typische Einsatzmöglichkeiten stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

RACK-SERVER

Sie findet man am häufigsten in der Praxis, eingebaut in Standard IT-Racks mit den passenden Schienen. Die Breite der Server ist dabei auf das Standardmaß 19 Zoll genormt, aber je nach Einsatzzweck gibt es verschiedene Einbauhöhen und Einbautiefen. Als Universalserver haben sich Systeme mit zwei Höheneinheiten (2HE) etabliert. Neben bis zu zwei CPUs und bis zu 32x RAM-Modulen können diese Server bis zu acht Erweiterungskarten und bis zu 24x HDDs/SSDs/NVMes aufnehmen. Server mit nur einer Höheneinheit (1HE) sind besonders platzsparend, jedoch bedingt durch ihre geringe Höhe von 4,445 cm nur in engen Grenzen erweiterbar. Darüber hinaus führen Hersteller auch Server mit 4HE (siehe Mission Critcal) oder 4,5HE (siehe Tower-Server), doch aufgrund des hohen Platzbedarfs im Rack werden diese nur für spezielle Einsatzzwecke verwendet.

TOWER-SERVER

Sie bieten sich an, wenn der Einsatz eines Servers in einer Umgebung ohne IT-Rack oder mit nur sehr wenig Platz geplant ist, beispielsweise als Einzelsystem in kleineren Büroumgebungen, in Außenstellen, Einzelhandelsfilialen oder Werkstätten. Die Bandbreite reicht hier von Systemen mit einer bis zwei CPUs und bis zu acht Erweiterungskarten, selbst ein Sicherungslaufwerk (RDX/LTO) findet in diesen Systemen noch Platz. Durch ihre recht großvolumigen Gehäuse arbeiten diese Server zwar recht geräuscharm, aber eben nicht geräuschlos. Eigenschaften, die ebenfalls für die genannten Einsatzzwecke sprechen.

SKALIERBARE SYSTEME

Eine besondere Form der Rack-Server, die je nach Einsatzzweck den Betrieb vieler Server auf einer geringen Anzahl an Höheneinheiten erlaubt. Im Ergebnis ergibt sich eine höhere Packungsdichte und daraus resultierend eine höhere Rechenleistung pro Höheneinheit. Skalierbare Systeme werden deshalb besonders im Umfeld von High Performance Computing (HPC) und Künstlicher Intelligenz (KI) eingesetzt. 

Zu den skalierbaren Systemen zählen auch die als Blades oder Blade-Server bekannten Systeme. Diese haben sich jedoch so weiterentwickelt, dass sich ganze Abläufe für das Ausrollen, Verwalten und Updaten einer ganzen Serverfarm automatisiert gestalten lassen. Verwaltet wird eine solche Umgebung über ein modernes HTML5 Interface und/oder RestAPI und bildet die Grundlage für ein selbst betriebenes „Cloud“-Rechenzentrum.

MISSION CRITICAL

Darunter versteht man Systeme, die für den Betrieb einer Unternehmung besonders kritisch sind und bei denen Performance und Zuverlässigkeit oberste Priorität haben. Mit bis zu 8 CPUs und bis zu 24TB RAM eignet sich die bereitgestellte Menge an Ressourcen vor allem für Datenbank-Server, ERP-Systeme, für große Virtualisierungsfarmen aber auch für alle anderen Workloads, bei denen extrem hohe Skalierbarkeit und Performance wichtig ist. 

EDGE-SYSTEME

Leistungsstarke Computer, die am "Rand" eines bestimmten Netzes aufgestellt werden, um Datenberechnungen durchzuführen. Physisch befinden sie sich in der Nähe der Systeme oder Anwendungen, die die zu speichernden bzw. zu verwendenden Daten erzeugen. Die Systeme sind robust, hoch integriert und bieten unter anderem auch integriertes WLAN, um Daten von mobilen Endgeräten direkt verarbeiten zu können.

ZUBEHÖR

Dazu zählen jegliche Komponenten, die für die Erweiterung der Server verfügbar sind oder für die Einrichtung eines Rechenzentrums erforderlich: GPUs, Persistent Memory Module, Netzwerkkarten und Massenspeichen als Serverkomponenten, aber auch IT-Racks und zugehörige Komponenten wir PDUs, USV und KVM-Systeme.

DATACENTER GANZHEITLICH GEDACHT.

RECHNEN SIE MIT IHM. IHR ANSPRECHPARTNER.

Er hat das große Ganze im Blick und nimmt sich gerne Zeit, Ihre Anforderungen zu verstehen und Ihre Fragen zu beantworten. Unverbindlich, unkompliziert, aber garantiert mit Mehrwert für Sie.

Lars Ihme freut sich auf Ihre Nachricht.


Lars Ihme

So erreichen Sie mich:

E-Mail senden