Nimble

HPE-Nimble-main-image

Die perfekte Kombination: MCL und HPE Nimble


Wer könnte das besser bestätigen als Jan Halbuer, IT-Leiter im Katholischen Klinikum Bochum.

„Mit HPE Nimble werden alle Anforderungen des einfachen Managements, der kurzen Latenzen und des optimierten Disaster Recoverys umgesetzt. Alles läuft und funktioniert mit wenigen Klicks. Durch die CPU zentrische Architektur wurde das Performance Gap zwischen Applikation und Speicher geschlossen. HPE Nimble ist für uns Technik, die Storage mal völlig neu denkt – mit deutlich vereinfachtem und effizienterem Management. Hervorzuheben sind die gleichbleibend hohe Performance und die Energieersparnis in unserem Rechenzentrum. Hinzu kommen die hohe Lizenz- und Investitionssicherheit.“


Alle weiteren Details zu unserer Lösung finden Sie hier.


HPE Nimble – unsere Lösung im Überblick


  • Es handelt sich um ein Hybrid-Flash-Array für gemischte, primäre Workloads, für die eine kostengünstige Flash-Leistung wichtig ist.
  • Eingesetzt wird die Lösung auch als Array für die Sicherung und Wiederherstellung im Notfall (Disaster Recovery).
  • Die für Flash optimierte Architektur wird mit HPE InfoSight Predictive Analytics kombiniert, um einen schnellen, zuverlässigen Zugriff auf Daten mit einer Verfügbarkeit von 99,9999% zu ermöglichen.
  • Die Arrays bieten eine optimale Applikationsintegration, um mit Hilfe von Veeam Backup & Replication ein durchgängiges Backup & DR Szenario abbilden zu können.

 


Nimble Storage Overview ChalkTalk




Die wichtigsten Vorteile:


  • Dank CPU-basierter Architektur bietet HPE Nimble extrem kurze Latenzen von einer Millisekunde und schließt damit die entscheidende Lücke zwischen Applikation und Storage.
  • Volumes eines HPE Nimble Storage Adaptive Flash Arrays sind extrem einfach bereitzustellen, zu konfigurieren und zu verwalten.
  • Die HPE Nimble Storage Adaptive Flash Arrays prognostizieren mit Hilfe von HPE Infosight und beheben automatisch 86% aller Probleme, noch bevor diese bemerkt wurden.
  • Mit VMvision bietet HPE Infosight die Möglichkeit, eine Integration von VMware- & Storage-Performance zu monitoren und Empfehlungen über die Nutzung auszusprechen.
  • Dank Serialisierung von Schreibvorgängen lassen sich Flash-Geschwindigkeiten beim Schreiben auf kostengünstigen Festplattenlaufwerken erzielen

MCL Fast Facts


HPE Nimble Storage All-Flash-Arrays lassen sich nach Bedarf skalieren. Sie erhöhen Leistung und Kapazität unabhängig und unterbrechungsfrei und bieten mehr Flexibilität, da bis zu vier Arrays zentral verwaltet werden. Eine effiziente Datenreduktion ermöglicht die Inline-Deduplizierung und Komprimierung mit variabler Blockgröße:


  • Anwender profitieren – im Notfall – durch Datensicherung und -wiederherstellung zu einem Drittel der Kosten von All-Flash Arrays.
  • Sie nutzen Datenreduktion, Snapshots und Triple+Parity RAID ohne Beeinträchtigung der Leistung.
  • Sie arbeiten mit Reaktionszeiten im Submillisekundenbereich für alle leistungsabhängigen Workloads.

HPE Nimble Produktportfolio

HPE-Nimble-Storage-HF20_FrontHF 20, 22k IOPS, bis 240TB
HPE-Nimble-Storage-HF40_sideHF 40, 110k IOPS, bis 500TB
HPE-Nimble-Storage-HF60_frontHF60, 220k IOPS, bis 1.2PB

Ansprechpartner
info@mcl.de  
 
 
MCL Referenzen
Katholisches Klinikum Bochum PDF Download
 
 
Downloads
Nimble Quick Specs PDF Download
 
 
Infosight PDF Download
 
 
Nimble Storage dee Whitepaper PDF Download
 
 
Multicloud Storage for dummies PDF Download